Im Bereich des Sports ermöglichen die Sponsoren, dass Spitzenleistungen erzielt werden können. Im Bereich der Bildung könnte das genauso möglich sein. Das Internet und dazu passende Lizensierungsmodelle wie die Creative Commons Lizenz mit Namensnennung versetzt Sponsoren in die Lage, von guten Autoren Copyrights zu erwerben. Das von Sponsoren bereitgestellte Material wird dadurch genauso wenig beeinträchtigt, wie das Spiel von Fußballmannschaften, die in Allianz-, Veltins- oder Commerzbank-Arenen spielen, statt in Olympia-, Glückauf-, oder Waldstadien. – Die Namenswahl nach Wunsch des Sponsors bringt aber viel Geld für Investitionen ein.
Vergleichbares Bildungssponsoring ist eine Win-Win-Situation: Sponsoren erhalten für ihre Zuwendung Aufmerksamkeit als Gegenleistung und die Gesponserten erhalten kostenlose Materialien zur Bildung und Weiterbildung via Internet.
Bei der Bildung würden keine Arenen umbenannt, sondern Lernplattformen und statt Bandenwerbung sieht man den Sponsor vor der 1. Lektion und beim Feedback beim Abschluss von Selbsttests (Quizzen). Mit ein paar Tausend Euro an Sponsorenmitteln könnte für jeden Lebensbereich oder jedes Schulfach geeignete Autoren gefunden werden.
Die Entwicklung des Sponsorings für die Online-Bildung geht nicht von jetzt auf gleich. Das Nachdenken über die Möglichkeiten muss zunächst angeregt werden und das Personal für die professionale Administration von Lernplattformen muss ausgebildet werden.

In der im Video gezeigten Präsentation (s. auch dazu gehörige pdf-Datei) zeigt der Autor, dass kommerzielle Unternehmen bessere Möglichkeiten haben, die Qualität der Angebote zu verbessern als die nebenberuflichen Betreiber von Tauschplattformen: Sie wissen, dass gute Autoren Profis sind, die angemessen entlohnt werden müssen und sie können den Sponsoren Rechnungen schreiben, die als öffentlichkeitswirksame Werbeausgaben verbucht werden können. Näheres erfahren Sie im Video oder der dazu gehörenden pdf-Datei mit Links zu den Quellenangaben.

Vermutlich dient die Mehrzahl der Lernplattformen nur zur Bereitstellung von Text-, pdf- oder PowerPoint-dateien weil das Bedienpersonal (Admins+Trainer) zu wenig Knowhow haben.
Die personelle Infrastruktur könnte mit überschaubarem Aufwand schnell verbessert werden. Der Autor benennt Personen und Institutionen aus seinem Umfeld, die dabei mitwirken könnten. (s. dazu pdf-Datei)