Lockdowns erfordern Virtualisierung des Gemeindelebens

Am 16. Januar wurde wieder einmal bewiesen, dass die Digitalisierung prinzipiell für Veranstaltungen aller nur denkbaren Organisationen der Ausweg aus der Pandemie-bedingten Isolation ist. Der Druck des letztendlich gescheiterten Kandidaten Merz hat die CDU trotz des Lockdowns einen neuen Vorsitzenden wählen lassen. Ankunft im #Neuland gelungen – quod erat demonstrandum. Wer die CDU-Veranstaltung noch nicht kennt, kann sie bei Phoenix verfolgen.
Im kleinen Rahmen könnten jetzt ähnliche Vorgehensweisen für Vereine und Dorfgemeinschaften geplant werden. Konrad Rennert hat einen Impulsvortrag bereitgestellt, um die Machbarkeit auch bei geringen Budgets zu zeigen. Die Zielgruppe des Vortrags kann sogar kostenlos teilnehmen. Alle anderen erhalten die gleiche Unterstützung gegen Honorar. Die Kontaktaufnahme erfolgt per Mailanfrage an sol@bluepages.de